Im folgenden finden Sie die Haus & Grund Meinung zu "dies und das" aus den Bundes- und Länderparlamenten sowie aus den Bremer und Bremerhavener "Amtsstuben".

Aktueller Klartext: Energiekrise

Liebe Leserinnen und Leser,

in der Energiekrise müssen wir alle zusammenstehen und unseren Beitrag zum Energiesparen leisten. Sowohl Vermieter und Hauseigentümer als auch Mieter und ebenso die öffentliche Hand.

Sparen ist das Gebot der Stunde! Zum Teil können die Eigentümer durch Heizungswartungen und Heizungsoptimierungen dazu beitragen den Heizenergieverbrauch zu senken. Hier kann ein staatlich geförderter hydraulischer Abgleich der Heizung die Effizienz der Heizung erhöhen und die Energiekosten senken. Der hydraulische Abgleich trägt dafür Sorge, dass die richtige Wassermenge durch sämtliche Heizkörper im Hause fließen kann. Aber auch die Nutzer können für eine Absenkung des Energieverbrauches sorgen. Eine Absenkung der Heiztemperatur um 1° Celsius senkt den Energieverbrauch um ca. 7 Prozent. Bei den Mietern unserer Mitglieder gibt es teilweise erhebliche Unterschiede bei den Verbräuchen. Wenn einigen Nutzern das Sparen egal ist und sie ohne Rücksicht auf Verluste voll heizen, dürfen dafür weder die Solidargemeinschaft und schon gar nicht deren private Vermieter aufkommen müssen.

Ein Kündigungsmoratorium, wenn Mieter ihre Heizkosten nicht zahlen können, lehnen wir ab. Es ist der falsche Weg! Das Kündigungsmoratorium war schon zu Beginn der Corona-Pandemie vollkommen überflüssig und ist es auch heute. Wenn es Probleme im Mietverhältnis gibt, sprechen Vermieter und Mieter miteinander um Lösungen zu finden – gänzlich ohne politische Einmischung. Das Verhältnis zwischen Vermietern und Mietern ist meist viel kooperativer, als es sich die Politiker, die solche Maßnahmen fordern, vorstellen können.

Die Vermieter bei Zahlungsschwierigkeiten der Mieter dazu zu zwingen – sozusagen als „Zwischenhändler“ – Darlehen für Heizkostenschulden der Mieter aufzunehmen ist eine abstruse, absurde Idee. Statt den Vermietern sollten direkt den Mietern und selbstnutzenden Eigentümern zinslose Darlehen der öffentlichen Hand angeboten werden, um steigende Wohnnebenkosten bewältigen und die anstehenden Hausgeld- und Betriebskostenabrechnung ausgleichen zu können. Die privaten Vermieter gehen bei der Energiebeschaffung sowieso schon mit ihren Vorauszahlungen in Vorleistung und müssen diese Ausgaben über die Betriebskosten nachträglich abrechnen. Auch müssen die Wohngeldberechtigungen entsprechend angepasst werden. Private Vermieter müssen schon ihre eigenen gestiegenen Heiz-, Strom-, und Lebenshaltungskosten tragen. Sie können auf keinen Fall auch noch mit weiteren Kosten ihrer Mieter belastet werden.

Wir fordern die Politik auf, die Lasten bei der Bewältigung der gegenwärtigen Krisen nicht einseitig auf die privaten Eigentümer zu verschieben. Wenn Mieter ihre Heizkosten im nächsten Jahr nicht bezahlen können, drohen den privaten Vermietern und Eigentümern ebenfalls erhebliche Zahlungsschwierigkeiten.

Ihr Dr.-Ing. Olaf Voßhans,
1. Vorsitzender Haus & Grund Bremerhaven e.V.

Weitere Klartexte aus dem Jahr 2022

Vermieter brauchen auskömmliche Mieten - Juli/August 2022

Abschlagszahlungen für Heizkosten - Juni 2022

Angestrebte Klimaschutzziele - Mai 2022

Der Krieg in der Ukraine - April 2022

Grundsteuerreform - März 2022

Geduld und Flexibilität - Jan./Feb. 2022

Weitere Klartexte aus dem Jahr 2021

Weihnachten und der Jahreswechsel - Dez. 2021

Bremen und Bremerhaven liegen hinten - Nov. 2021

Mietenregulierung stoppen! - Okt. 2021

Spendenaktion „Haus & Grund Fluthilfe“ - Sept. 2021

Reform des Mietspiegels - August/Juli 2021

Hohe Baustoffpreise und Lieferengpässe - Juni 2021

Klimaschutzziele durch Förderung erreichen - Mai 2021

Bremen braucht Einfamilienhäuser - April 2021

Wichtigkeit der Eigentümer im Land Bremen - März 2021

Folgen für uns Haus- und Wohnungseigentümer - Februar 2021

Weitere Klartexte aus dem Jahr 2020

Bestimmendes Thema: Corona - Dezember 2020/Januar 2021

Grundrechtlich geschütztes Eigentum - November 2020

Mietpreisbegrenzungsverordnung - Oktober 2020

Selbsterfüllende Prophezeiungen - September 2020

Antrag zur Solardachpflicht beschlossen - Juli 2020

Wirtschaftliche Folgen aufgrund der Corona-Pandemie - Juni 2020

Der Staat muss Vermietern bei Mietausfällen helfen - Mai 2020

Haus & Grund Bremen zur Coronakrise - April 2020

Energiebedarfsausweis taugt nicht - März 2020

Folgen für uns Haus- und Wohnungseigentümer - Februar 2020

Weitere Klartexte aus dem Jahr 2019

Verschlechterung der Bedingungen - Dezember 2019/Januar 2020

Mieten- und Mieterpolitik - November 2019

Grundsteuerreform - Oktober 2019

Der Koalitionsvertrag - September 2019

Teure Müllentsorgung in Bremen und Bremerhaven - Juli/August 2019

Kappungsgrenzenverordnung die Zweite - Juni 2019

Bürgerschaftswahlen am 26. Mai 2019 in Bremen - Mai 2019

Was ist neu bei Haus & Grund Bremen? - April 2019

Die Bürgerschaftswahl steht vor der Tür - März 2019

Gastkommentar von Dr. Kai H. Warnecke - Februar 2019

Weitere Klartexte aus dem Jahr 2018

Was hat uns das Jahr 2018 bisher beschert? - Dezember 2018

Ergebnisbericht vorgelegt - November 2018

Kein Mietspiegel für Bremen? - Oktober 2018

Entlastung der Immobilienkäufer - September 2018

Entlastung der Immobilienkäufer - September 2018

Grundsteuerbelastung - Juli/August 2018

Vermietung von Ferienwohnungen in Bremen - Juni 2018

Grundsteuer zukunftsfest reformieren - Mai 2018

Nachhaltige Alternativen zu Dieselfahrverboten - April 2018

Alle Jahre wieder! Ein Mietspiegel für Bremen - März 2018

Grunderwerbsteuerbefreiung für junge Familien - Februar 2018