Jetzt online Mitglied werden
Werden Sie jetzt Mitglied bei Haus & Grund und profitieren von vielen Vorteilen!

» Haus & Grund Bremen e.V.
» Haus & Grund Bremen-Nord e.V.
» Haus & Grund Bremerhaven e.V.

Ihre Pflichten als Poolbesitzer

Projekt Gartenpool – wirklich nur reiner Badespaß?

Der kalendarische Sommeranfang auf der Nordhalbkugel der Erde – also unter anderem in Deutschland und im restlichen Europa – fällt in diesem Jahr auf den 21. Juni 2022. Die Temperaturen der vergangenen Wochen boten sogar hier im Norden schon einen teils heißen Vorgeschmack und machten Lust auf „Meer“ – zumindest aber auf Abkühlung.

Viele Eigenheimbesitzer möchten sich daher den Luxus eines eigenen Pools gönnen. Die denkbaren Ausmaße dieses Do it yourself-Projekts können dabei unterschiedlicher kaum sein. Das Sortiment dieser kleinen Erfrischungslandschaften reicht vom aufblasbaren Planschbecken aus dem Discounter über freistehende Pools mit festen Außenwänden oder ins Erdreich eingelassene Designer-Pools bis hin zum Schwimmteich. Weder der Fantasie noch dem Geldbeutel werden hier Grenzen aufgezeigt.

Fest steht:

Wer in die Konzeption einer eigenen kleinen Poollandschaft einsteigt, macht sich (natürlich) Gedanken um die Anschaffungs- und Instandhaltungskosten, aber auch um die eventuelle Installation einer eigenen Gartenpumpe, entscheidet sich für oder gegen eine Heizung, sucht nach dem richtigen Standort, wägt diverse gestalterischen Merkmale wie Größe, Form, Farbe, Wassertiefe, Treppe oder Leiter ab und plant vermutlich auch schon die erste Poolparty für die Kinder oder mit Freunden

Ihre Pflichten als Poolbesitzer

Eher in den Hintergrund rücken dabei Fragen nach einer eventuellen Baugenehmigung, Ihren Verkehrssicherungs- oder Aufsichtspflichten und die Frage, was passiert, wenn sich Personen beim Ein- oder Aussteigen verletzten, Kinder oder Tiere schlimmstenfalls ertrinken oder wenn ein Leck zum Wasseraustritt führt und Ihr oder fremdes Eigentum beschädigt.

Die Rechtsanwälte Kotz GbR führen hierzu aus: „Viele Gartenteich-, Regentonnen- und Poolbesitzer (hierunter fallen auch „Planschbeckenbesitzer“) sind sich nicht über die Gefahren und Haftungsrisiken derselben bewusst. Kinder können auch in einem flachen Gartenteich, in einer kleinen Regentonne oder in einem Planschbecken ertrinken. Jedoch ertrinken Kinder häufig gar nicht, sondern sie ersticken. Ärzte sprechen in diesen Fällen vom „trockenen Ertrinken“, da sich aufgrund der Schockreaktion häufig die Stimmritze im Rachenraum schließt, die Atmung dadurch unmöglich wird und das Kind im Wasser erstickt.“ Eine ältere Rechtsprechung des Oberlandesgerichts in Düsseldorf (AZ.: 22 U 272/92) ergab, hier im Zusammenhang mit einem Gartenteich: „Ein Grundstückseigentümer verletzt seine Verkehrssicherungspflicht, wenn er einen Gartenteich auf seinem Grundstück unterhält und diesen Teich nicht so absichert, dass insbesondere fremde Kinder in diesen hineinfallen können. Eine sichtbare Abgrenzung des Grundstückes reicht in der Regel nicht aus, vielmehr muss eine Grundstücksabgrenzung in der Weise erfolgen, dass Kinder nicht ungehindert auf das Grundstück gelangen können. Der Teichbesitzer ist daher in der Regel verpflichtet, Sicherheitsvorkehrungen in ihm zumutbarer Weise zu tätigen“. Im Jahr 2000 starben 17 Personen in Deutschland (meist kleine Kinder) bei Unfällen im Gartenteich oder privaten Swimmingpools (Quelle: DLRG). Doch muss es nicht immer um Leben und Tod gehen, auch sind Sachschäden – wie eingangs erwähnt z.B. Wasserschäden – die durch Ihren Pool beim Nachbarn entstehen, denkbare Risiken, die im Zusammenhang mit der Anschaffung eines Pools bedacht werden sollten.

Wie können Sie sich gegen die finanziellen Folgen von Schäden, die durch Ihren Pool entstehen, absichern?

Kommt es trotz aller Sorgfältigkeit zu einem Unfall am Leben, an der Gesundheit oder an Sachen Dritter, für den Sie kraft Gesetzes haften, kann die private Haftpflichtversicherung bzw. (je nach Eigentumsverhältnis) die Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung für die Ihnen entstehenden Kosten eintreten.

Auch Ihr Pool selbst oder technische Elemente, wie eine Pumpe, können beschädigt werden. Ob und welche Versicherung hier greift, hängt davon ab, für welche Pool-Variante Sie sich nach Abwägung aller Pros und Contras entschieden haben. Handelt es sich um ein Planschbecken oder einen oberirdisch aufgestellten Pool, greift in den meisten Fällen die Hausratversicherung über die Außenversicherung. Ist der Pool mindestens zur Hälfte ins Erdreich eingelassen, ist die Wohngebäudeversicherung Ihr richtiger Ansprechpartner. Unter Umständen kann ein Pool je nach Ausmaß auch den Wert Ihres Gebäudes erhöhen und eine Anpassung der Versicherungssumme notwendig machen. Auch eine Elementarschadenversicherung, die Sie z.B. gegen Schäden infolge Überschwemmung, Hochwasser, Erdfall, Erdrutsch, Erdbeben, Schneedruck oder Lawinen schützt, kann sinnvoll sein. Sie kann für Schäden, die nach einer Überschwemmung durch Schlamm an der Technik Ihrer Pumpe entstehen, hilfreich sein. Sollten Sie sich hinsichtlich der Abdeckung Ihres Gartenpools für eine Variante aus Glas entschieden haben, ist unter Umständen auch eine Glasbruchversicherung angeraten.

Unser Fazit:

Bewahren Sie auch vor dem ersten Bad im kühlen Nass einen kühlen Kopf. Denken Sie an Ihre Verkehrssicherungs- und ggf. Aufsichtspflichten und vergessen Sie nicht, die Errichtung des Gartenpools Ihrer Versicherung zu melden. Idealerweise passiert dies sogar vor der tatsächlichen Anschaffung bzw. der baulichen Veränderung auf Ihrem Grund und Boden.

Lassen Sie sich beraten und sparen Sie damit bares Geld

Als Versicherungsmakler arbeiten wir unabhängig und verfügen über umfassende Markttransparenz. Wir bieten Ihnen genau die Lösung, die Ihrem individuellen Risiko entspricht und sich durch ein gutes Preis-Leistungsniveau auszeichnet. Durch besondere Vereinbarungen mit Versicherungsgesellschaften schließen wir mangelhafte Vertragsinhalte weitestgehend aus und bieten einen umfassenden Versicherungsschutz zu einem bestmöglichen Prämienverhältnis. Wir überprüfen die Angemessenheit der Versicherungssumme und den Umfang der Vertragsinhalte, auch hinsichtlich einer eventuell vorhandenen Unterversicherung.

OSKAR SCHUNCK GmbH & Co. KG Durch Ihre Mitgliedschaft im Haus & Grund Bremen e.V. haben Sie außerdem die Möglichkeit, Versicherungsschutz zu Sonderkonditionen zu erhalten.

Profitieren Sie damit von unserer Erfahrung und dem Vertrauen in unser Unternehmen.

Kontaktieren Sie uns bei Fragen oder wenn Sie eine Überprüfung Ihres bestehenden Versicherungsschutzes wünschen.

Unsere Experten aus dem SCHUNCK Competence Center Immobilienwirtschaft beraten Sie zuverlässig, fachkundig und bieten Ihnen unverbindlich und individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Lösungen aus einer Hand.

Ihr Ansprechpartner:
Jürgen Esdorn, +49 421 36804-15